Skip to main content

Bettlaken in Spitzenqualität "für guten Schlaf"

„ Bettlaken für einen erholsamen Schlaf “

Finde dein richtiges Bettlaken zum Wohlfühlen

Es freut uns, dass du den Weg hierher gefunden hast. Wenn du einer von denen bist, die nicht wissen welches Bettlaken zur Matratze passt…wie man dies herausfindet und wo man qualitative Bettbezüge herbekommt…Willkommen auf unserer Homepage – hier bist du definitiv gut aufgehoben. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern – und vergiss dabei nicht → Du bist nicht alleine. Kontaktiere uns wann immer du möchtest. Wir werden alles dafür geben, dir schnellstmöglich zu antworten.

Warum ist ein gesunder Schlaf so wichtig?

Du profitierst sehr an einem gesunden Schlaf. Deine Lebensqualität und dein allgemeines Wohlbefinden erhöht sich dadurch signifikant. Kennst du das, wenn du auf der Arbeit bist und viel zu schnell müde wirst? Sehr wahrscheinlich liegt es daran, dass du zu wenig Schlaf hattest. Dies kannst du ändern, indem du dir gezielt Gedanken machst, wann genau du täglich schlafen gehen musst, damit du ausreichend Schlaf für den nächsten Tag hast. Mach es und ändere deine Schlafgewohnheiten genau ab heute. Du wirst schnell erkennen, dass du mit viel mehr Power deinen Alltag bewältigen wirst und deine Aufmerksamkeit und Konzentration sich erheblich verbessert. Falls du, wie etwa 20 Millionen Menschen in Deutschland, unter einer Schlafstörung leidest, solltest du der Sache auf den Grund gehen. Denke daran, dass es um dein Leben geht und du das Beste für dich willst. Kann es vielleicht sein, dass du zurzeit sehr gestresst bist? Dann solltest du lernen abzuschalten. Mehr Schlaf entspannt hierbei auch. Es könnte aber auch sein, dass du dich zu wenig bewegst und dadurch nicht müde wirst. Oder dein Schlafplatz ist für deine Verhältnisse zu unbequem? Mach dir Gedanken darüber – denn es lohnt sich für dich langfristig!

Wie lange solltest du schlafen?

Wenn du bislang aufmerksam unsere Website durchgelesen hast, müsstest du bereits wissen, dass ein ausreichender Schlaf ein wichtiger Bestandteil deines Lebens sein sollte. Der Körper regeneriert sich beim Schlafen und sorgt für die nötige Entspannung, um stressfrei den darauffolgenden Tag meistern zu können. Je nach Lebensphase unterscheidet sich die Schlafdauer des Menschen. Wir haben für dich eine kurze Übersicht erstellt wie viel Schlaf, je nach Lebensphase, optimal erreicht werden sollte.

So findest du deine passende Bettgröße

Deine passende Bettgröße findest du kinderleicht heraus. Dazu kannst du folgende Berechnung vornehmen:
-> Körpergröße + 20 cm Luftraum
Hintergrund dessen ist, dass der Freiraum noch hinzugedacht werden muss. Allgemein, damit dein Platz beim Schlafen nicht zu knapp wird oder bei Kindern für das Wachstum.
Du hast selbstverständlich immer noch die Wahl, einen größeren Freiraum, als 20 cm, für dein Bett auszuwählen. Da kannst du dich auch an deinen Partner/in richten, falls diese/r größer sein sollte. Die 20 cm dienen nur als Beispiel für das Prinzip.

Was ist mit der Breite?

Du hast die freie Wahl, wenn es um die Breite von deinem neuen Bett geht – ob jetzt 80 cm (80×200) oder auch gerne genommen 90 cm (90×200). Hier sind keine Grenzen gesetzt. Wenn es breiter sein sollte, kommt ein Doppelbett mit 180 cm für dich gelegen.

Ausführungen in verschiedenen Bettgrößen

  • Babys und Kleinkinder
  • Kinder und Jugendliche
  • Erwachsene
  • Sonderlängen

Gängige Größen für Babys und Kleinkinder entsprechen den Bett- und Matratzen Größen von:

60×120 cm
70×140 cm

Je nachdem wie das Wachstum läuft, reichen die Größen für Kleinkinder von 3 bis 6 Jahren.

Folgende Größen sind für Betten von Kindern und Jugendlichen geeignet:

70×140 cm
70×160 cm
120×200 cm
90×190 cm
100×190 cm
140×190 cm

Dies sind die Größen-Angaben, worauf sich Händler für Matratzen und Betten beruhen. Es kommt natürlich immer darauf an, wie dein eigenes Kind wächst. Je nachdem können die Bett-Größen leicht von dem oben aufgeführten Angaben abweichen.

Bett-Größe für Kinder ab 6 Jahren: Am Anfang je nach individuellem Wachstum, sind für Kinder die Bett-Größen 70×140 und 70×160 cm (ab 1,20 m) geeignet.
Bett-Größe für Kinder nach 6 Jahren: Je nach erreichter Größe können Jugendliche und Kinder auch auf Größen für Erwachsene ausweichen. Für diese Gruppe wäre dann eine Länge von 200 cm mit Auswahl der idealen Breite denkbar.

80×200  cm
90×200  cm
100×200  cm
120×200  cm
140×200  cm
160×200  cm
180×200  cm
200×200  cm

Wie du siehst, hast du eine riesige Auswahl. Du musst nun bedenken, wie viel Platz du benötigst beziehungsweise haben möchtest. Wir haben für dich eine kleine Übersicht, welche dir bei deiner Entscheidung helfen könnte.

Ideale Bett-Größen für Einzelpersonen:
80×200 cm
90×200 cm

Erweiterte Bett-Größen mit mehr Spielraum für Einzelpersonen:
100×200 cm
120×200 cm
140×200 cm

Mit diesen Bett-Größen machst du als Einzelperson nichts falsch, wenn du mehr Liegefläche benötigst, um dich richtig auszubreiten. Die Bett-Größe von 140×200 ist sogar schon für 2 Personen, als Doppelbett geeignet.

Hervorragende Bett-Größen ab 2 Personen:
Wenn du für dich und deine/m/r Partner/in eine Bett-Größe suchst, in der ihr euch so richtig ausbreiten könnt, haben wir folgende Bett-Größen zur Auswahl:
180×200 cm
200×200 cm

Kleiner gefällig?
Dann genügen auch die Bett-Größen von 140×200 cm und 160×200 cm.

Du findest an den bereits aufgeführten Bett-Größen keinen Gefallen? Kein Problem! Es gibt Hersteller, welche bestimmt deinen Wunsch für eine Sondergröße erfüllen können.
Von den Standardlängen können Sonderlängen zum Beispiel in 10 cm Schritten abweichen.

Sonderlängen: 190
Überlängen: 210

Je nach Hersteller sind selbstverständlich verschiedene Arten von Sondergrößen umsetzbar.

Verschiedene Materialien zum Wohlfühlen

Jersey

Jersey ist ein Stoff, welcher dehnbar und weich ist. Er kann aus Baumwolle, Viskose Seide oder Wollmischgarnen bestehen. Es gibt vielerlei Arten – die mit der Baumwolle ist bislang am beliebtesten. Bettlaken aus Jersey enthalten meistens auch ein Gemisch von Viskose oder Elastan: Dieses nennt sich Stretch Jersey. Ohne dieser genannten Kombination ist der Jersey-Stoff zwar dehnbar – jedoch nicht elastisch. Genau diese Eigenschaft, ist wichtig für qualitativ hohe Bettlaken. Denn elastisch bedeutet, dass der Stoff wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehren kann.

Aufgrund seiner vorteilhaften Eigenschaften, wie die Leichtigkeit der Pflege, wird der Jersey-Stoff in der Bekleidungsindustrie gerne verwendet. Der Stoff ist aufgrund seiner Vielseitigkeit flexibel einsetzbar. Kleidung, T-Shirts, Unterwäsche… und natürlich Bettlaken! Diese werden immer herrlich bunt und mit vielen Verzierungen, wie zum Beispiel Blumen oder Punkten gestaltet. Ob jetzt die farbenfrohe Bettwäsche oder die schlichte Unterhose – der Stoff bleibt sicherlich noch lange in der Modeindustrie bestehen.

Eigenschaften:

dehnbar
saugfähig
klimaregulierend
weich und geschmeidig

Season: Ganzjährig

Was muss ich beim Waschen beachten?

Jersey-Wäsche solltest du in regelmäßigen Abständen waschen. Für den Baumwoll-Jersey ist normalerweise die 60°C Wäsche geeignet – hier jedoch immer auf die Waschhinweise achten! Je nachdem welches Jersey-Stoff gereinigt werden muss, können andere Hinweise gelten. Darauf also achten. Für Jersey-Stoffe kannst du deinen Trockner ohne Bedenken verwenden.

Arten:

Wie schon oben angedeutet, gibt es vom Jersey-Stoff vielerlei Arten auf dem Markt. Wir haben dir eine kleine Übersicht von den Arten und deren Eigenschaften erstellt.

Single-Jersey – vom Stoff her dehnbar, weich und zart.
Double-Jersey – die robuste Variante der Jersey-Stoffe.
Jacquard-Jersey – seidig und glänzender Jersey-Stoff.
Mako-Baumwolljersey – ein edler Jersey-Stoff mit hoher Qualität.
Interlock-Jersey – weich, dehnfähig aber NICHT elastisch. Durch die hohe Anzahl an Fasern, sehr strapazierfähig. Diese Variante ist auch sehr langlebig, da sich beim häufigen Waschen die Fasern nicht verziehen.
Folienjersey – stark glänzender Jersey-Stoff, welcher aufgrund seiner Eigenschaft häufiger beim Herstellen von Kostümen gebraucht wird.

Kunstfaser

Im Gegensatz zu Naturfasern, wie Baumwolle, werden Kunstfasern chemisch hergestellt – genauer gesagt mit chemischer Synthese.

Aufgrund seiner Eigenschaft reißfest zu sein, werden Kunstfasern gerne in der Möbelindustrie für Sofas oder auch für Teppiche verwendet. Besonders bei der Herstellung von Outdoor-Teppichen wird Kunstfaser gerne verwendet, da sie pflegeleicht und nicht so empfindlich wie Wollteppiche sind. Für den Außenbereich also hervorragend geeignet.

Season: Ganzjährig

Biber

Der Stoff besteht vorwiegend aus Baumwolle. Der Biber-Stoff ist charakteristisch für seine flauschige und dicke Struktur. Durch das Aufrauen während der Herstellung, bekommt die Baumwolle mehr an Dicke – dadurch kommt das Flauschige zum Vorschein. Besonders bei der Feinbiber Bettwäsche, ist der Bezug noch gemütlicher und weicher. Der Biber ist nicht zu verwechseln mit dem Stoff Flanell! Beim Flanell wird nämlich bei der Herstellung mit feineren Fäden gewebt.

Eigenschaften:

flauschig
weich
atmungsaktiv
dick
besonders wärmend
hohe Feuchtigkeitsaufnahme

Season: Winter

Was muss ich beim Waschen beachten?

Erstmal eine gute Nachricht – du musst nicht bügeln! Beachte aber, dass du keine Feinwaschmittel verwendest und keine chemische Reinigung in Gang setzt. Du darfst für Wäsche oder Kleidung mit Biber-Stoff den Trockner verwenden – allerdings nur mit niedriger Belastung! Grundsätzlich darf Biber bei 60°C gewaschen werden.

Leinen

Leinen-Stoffe sind hoch qualitative Fasern, welche aus Naturfasern gewonnen werden. Die Fasern kommen aus der Flachspflanze. Die Leine wird den Bastfasern, welche Bündel bilden, zugeordnet.

Flachs = Leinen

Leinen werden gerne im Bereich der Bettwäsche, aber auch für Kleidung oder sogar für Bucheinbände verwendet.

Eigenschaften:

glatt
atmungsaktiv
wirkt kühlend
fein gewebt
frei von Flusen
schmutzabweisend
gut für Allergiker geeignet

Season: Sommer

Arten:

Es gibt zwei Arten von Leinen, welche sich lediglich an dem Anteil der Flachspflanze im Stoff unterscheiden.

Reinleinen – Material besteht 100 % aus Flachs.
Halbleinen – ein Gemisch aus Baumwolle und 40 % Flachs – Anteil.

Was muss ich beim Waschen beachten?

Du musst Leinen-Stoffe im Schongang waschen. Das Gewebe der Leinen nicht reiben oder scheuern! Daher auch Wäsche oder Kleidung mit Leinen nicht in den Trockner tun! Beachte auch, dass das Material beim Bügeln noch etwas feucht sein sollte – denn trockene Hitze und Leinen vertragen sich nicht.

Satin

Der Satin ist ein edler Stoff, welcher sich durch seinen Oberflächenglanz abhebt. In der unteren Seite ist Satin matt. Bei der Herstellung sorgt die Satinbindung für diesen schönen Effekt.

Satin an sich ist die Art der Bindung und nicht direkt der Stoff. Satin kann entweder aus Baumwolle, Seide oder auch Polyester oder auch Viskose bestehen. Diese Materialien werden von Herstellern auch gerne bei der Produktion verwendet, denn der Glanz kommt durch die Fasern der Stoffe besser zur Geltung. Die Mercerisation (Veredlungsverfahren) wird verwendet, damit der Stoff Glanz erhält. Satin ist sehr beliebt, vor allem bei Bettwäsche. Vorsicht ist geboten, wenn sich ein Faden zieht – denn dieser Makel ist sehr sichtbar und schwer zu verstecken.

Eigenschaften:

Glänzend
Pflegeleicht
Strapazierfähig
Elegante Optik
Glatte Fläche

Season: Ganzjährig

Was muss ich beim Waschen beachten?

Beim Waschen von Satin solltest du niedrigere Temperaturen verwenden, so ca. 30° C – 40° C. Einzig beim Baumwoll-Satin kannst du zum Beispiel bei deiner Bettwäsche bis zu 60° C waschen. Baumwoll-Satin gilt als sehr pflegeleicht, im Gegensatz zu anderen Satin-Stoffen.

Verwende beim Waschen NICHT:

Vollwaschmittel
Bleichmittel, sowie bleichmittelhaltige Waschmittel

Bügel dein Satin-Stoff! Nur dann ist eine lange Dauer des Glanzes der Oberfläche gewährleistet.

Beim Bügeln verträgt der Baumwoll-Satin sogar bis zu 150° C – 200° C.

Trocknen kannst du deinen Satin-Stoff – beachte dabei allerdings, dass beim Vorgang eine niedrige thermische Belastung eingestellt ist.